Archiv der Kategorie: Facebook

This Chart Explains the Reachpocalypse and Why Facebook is Laughing All the Way to the Bank

Quelle: convinceandconvert.com

Ohne für die Werbung von Beiträgen zu bezahlen, erreicht man mit einer Facebook-Seite kaum noch die Fans. Als Folge davon stellt sich die Frage:

„How much is that engagement really worth to your business? The side benefit of this Reachpocalypse is that it may force more social media people to really study the impact of social on business outcomes.“

http://www.convinceandconvert.com/social-media-tools/this-chart-explains-the-reachpocalypse-and-why-facebook-is-laughing-all-the-way-to-the-bank

State of Facebook: 1 in 4 users is mobile only, brands will pay more

Quelle: shiftcomm.com

Beinahe 80% der Benutzer greifen einmal im Monat über ihr Mobile auf Facebook zu. 25% dabei sind „mobile only“ User. D.h. eine Social Media Kampagne sollte zwingend Facebook berücksichtigen und Mobile-kompatibel sein. Aufgrund der Umstellung des Algorithmus sind bezahlte Beiträge essenziell. Weiterlesen

Gute Titel setzen: Ist das ein guter Titel?

Quelle: bernetblog.ch

Für einen guten Titel notiert man sich vor dem Texten den Ersteinfall. Ist der Kopf leer, notiert man in einem Zug einige Vorschläge welche einem nicht allzu abwegig vorkommen. Nach dem Erstellen des Lauftextes kehrt man zum Titel zurück und prüft, ob der Titel so trifft und die bestmögliche Vorschau bietet für den Leser.

Weniger ist mehr: Die Auswahl machts. Wichtig: Kein Titel muss alle Kriterien erfüllen – doch berücksichtigt man zwei bis drei, titelt es sich einfacher und lädt die Leser mit dem Titel zum Lesen ein. Weiterlesen

Facebook Schweiz: Sprung auf über 3 Millionen

Quelle: bernetblog.ch

Die Zahl der aktiven Facebook-Nutzer hat im Juni zum zweiten Mal die 3-Millionen-Marke überstiegen. Das überrascht, denn in den Vormonaten des ersten Halbjahres 2013 ging die Anzahl aktiver Nutzer in der Schweiz langsam aber stetig zurück.

http://bernetblog.ch/2013/07/01/facebook-schweiz-sprung-auf-ueber-3-millionen/

Wenn Silos bröseln, helfen Markenstärke oder starke Personen

Quelle: thomaspleil.wordpress.com

Facebook verliert an Attraktivität und Bindungskraft. Was bedeutet das für Unternehmen, die sich mit viel Geld eine Fan-Gemeinschaft aufgebaut haben? Mit welchen Leuten ich auf Plattformen verbunden bin, hängt vor allem mit dem Adressbuch meines Smartphones zusammen. Unternehmen oder Marken sind darin jedoch nicht zu finden.

„Folglich wäre die Hypothese, dass in der Onlinekommunikation künftig entweder sehr starke Marken besonders aussichtsreich sind oder Unternehmen/Organisationen, die es schaffen, starke Botschafter zu entsenden. Wobei ich bei solchen Botschaftern eine weite Spanne sehe: Dies kann ein echter Star sein, der zum Beispiel für ein Konsumgut steht, es kann aber auch ein Experte sein, der in der B2B-Kommunikation sein Wissen teilt und so die Kompetenz seines Unternehmens unterstreicht oder der Handwerker um die Ecke, der im Netz einfach nur er selbst ist – aber immer ein sympathischer und nahbarer Mensch.“

http://thomaspleil.wordpress.com/2013/05/23/silos-broeseln-markenstarke-personen/