Wieviel Unterhaltung verträgt die B2B-Kommunikation?

Quelle: kerstin-hoffmann.de

Im B2B-Bereich gilt wie im B2C-Bereich für Content-Strategien:

Interessante Inhalte statt Werbebotschaften, spannende Geschichten und wertvolles Wissen, Personalia und Firmennews

Denn Menschen bleiben auch im Geschäftsbereich Menschen und sprechen auf bestimmte Signale an. Deshalb sollte die Kommunikation auch unterhaltend sein und nicht zu sachlich und zu trocken. Aber:

wie viel Anreicherungen mit reinem Entertainment verträgt die Kommunikation von Unternehmen für Unternehmen? Meine These: nicht besonders viel.

Unterhaltung bedeutet denn auch, Inhalte so an die Empfänger bringen, wie sie diesen nützen. Also: Gut geschrieben, Szenarien präsentieren, Bilder erzeugen.

http://www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor/2013/01/26/der-catcute-content-manager/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s